Unterwegs mit fairzaubert

Hey! Ich bin Aline.

Gründerin von fairzaubert.

Wie schön, dass Du uns besuchst. Hier erfährst Du ein bisschen zu unserer Geschichte und zu uns.
Vor gut einem Jahr habe ich fairzaubert mit der Absicht gegründet, etwas zu verändern und mein Leben für das zu nutzen, was ich mir anders wünsche. Als die Schreckensmeldungen zu der abgebrannten Textilfabrik in Bangladesch bekannt wurden bekam ich die Bilder einfach nicht mehr aus meinem Kopf! Und ich fing an nachzudenken. Eine Textilbranche, die ausschließlich ökologisch verantwortungsvoll und unter fairen Bedingungen produziert – zu schön um wahr zu sein? Ich glaube nicht! Und es ist das, was ich sehe. Wohl eher nicht heute oder morgen. Aber ich sehe es. Und diese Vorstellung treibt mich an, beflügelt mich, lässt mich ein Teil hiervon sein wollen. Die Tatsache, dass „Herkunft Leben bestimmt“, ist mir alleine wegen meiner eigenen Geschichte sehr bewusst. Und Privilegien kann man für Veränderung nutzen.

Mit fairzaubert wollen wir das Angebot in diesem Bereich vergrößern. Wir wollen eine Ergänzung des bereits bestehenden Angebots sein, um möglichst mehr Leute auf das Thema eco fair fashion aufmerksam zu machen und dafür zu begeistern.

Fairzaubert bedeutet für mich...
Emotionen. Durchbruch. Liebe. Leidenschaft. Fokus. Freude. Angst. Vertrauen… Teil der Veränderung zu sein, die ich mir wünsche.
Kinderkleidung sollte für mich…
Bequem, stylish und mit einem gewissen Understatement (mal mehr mal weniger 😉 ) sein
Der überraschendste Moment als Mama war für mich
Wie einfach Hingabe sein kann
Fünf Adjektive zu mir
Impulsiv, empathisch, chaotisch, interessiert, emotional
Lieblingsworte fürs Herz:
Das Leben ist für Dich!
Gründerin von fairzaubert.

Unterwegs für eine Vision

Aus Liebe.
Als Mama begann für mich alles mit dem Augenblick, den jede Mami erleben darf: Zum ersten Mal Haut an Haut mit dem Winzling. Ein perfektes, kleines Geschöpf. Die Händchen. Die Füßchen. Die Öhrchen. Das kleine, süße Gesicht. Dieser Duft. Und dann ist da nichts mehr. Außer Liebe.
Der Mami-Alltag beginnt und mit ihm stellt sich die alles entscheidende Frage, „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Strampler und Body?“
Hat man die Einstiegshürde genommen, schließen sich jede Menge Fragen an.
Wo kaufe ich die Kleidung, die die zarte Haut meines Kindes 24/7 umgibt? Welches Label bietet zuckersüße Kleidung für meinen Krümel?
Aus Verantwortung.
Nachdem wir unser Leben bei der Ernährung schon sehr an das Thema „bio und fair“ angepasst hatten, schien nun die Zeit gekommen, sich diesbezüglich auch mit dem Thema Mode auseinanderzusetzen. Hierbei ging es mir zum einen um den ökologischen Anbau und faire Produktionsbedingungen. Zum anderen ging es für mich auch um die grundsätzliche Qualität der Stoffe. Ähnlich wie beim Essen gibt es auch in der Mode einen Dschungel aus Siegeln. „Unser Siegel“ war schnell gefunden, weil es das einzige Siegel ist, das gleichzeitig alle unsere Kriterien erfüllt. Kinderarbeit, Ausbeutung und Verschmutzung sind für GOTS keine Option. Trotzdem ist für uns GOTS (und auch fairtrade) erst der Anfang!
Aus einem Mami-Bedarf.
Bio und fair geht oftmals Hand in Hand mit „Verzicht“ oder auch „Kompromiss“. Ob es mein Fairphone ist, was ich bei aller Liebe kein zweites mal kaufen würde kein zweites mal kaufen würde oder der Käse und Käseersatz, der in keiner Weise an den Geschmack der kommerziellen Qualität ran kommt und den ich trotzdem weiter kaufe.

Mit fairzaubert darfst Du mehr von allem haben!

Ein erhellender Augenblick
Mehr von genau dieser Vielfalt zu ermöglichen, ist die Mission von fairzaubert. Um eco fair fashion facettenreicher zu machen, steht fairzaubert für:

Besondere Kleidung zu einem angemessenen Preis.
Fair.
Ökologisch.

Unsere Kunden entscheiden ab der zweiten Kollektion mit
Übersichtlicher Shop.
Individuelle Designs.
Schulterschluss mit der Welt

Dafür gehen wir ab sofort los!

Und wir freuen uns über jeden Einzelnen, der mit uns diesen Weg geht und uns unterstützt.

Unterwegs zu Etappenzielen

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“

Dies ist nicht nur so, wenn unsere Mäuse das Licht der Welt erblicken sondern auch, wenn Du beschließt, Deine Firma zu gründen, mit der Du neue Wege beschreiten willst.

Getragen von der Idee und der Vision war es erstaunlich und einfach schön, was während eines Mittagsschlafes von Mini auf einmal so möglich war. Und so konnten wir innerhalb eines Jahres unserer Vision eines nachhaltig-fairen und stylischen Kleiderlabels schon sehr nahe kommen.

Unser Weg hat dennoch erst begonnen und einiges haben wir noch vor. Wir haben große Lust, euch mitzunehmen auf unseren Etappen. Immer in Bewegung. Und mit unseren zauberhaften Zielen im Visier:

Erreichte Etappenziele, we love

  • Gründung fairzaubert
  • Realisierung erste Kollektion
  • Gots-Zertifizierung für unseren Bio-Standard und für
  • Faire Produktions- und Arbeitsbedingungen
  • Made in India
  • Exklusive Designs, die es ausschließlich bei fairzaubert gibt

Zu erreichende Etappenziele, we love

  • Fairtrade- Cotton- Zertifizierung
    Durch GOTS garantieren wir bereits einen sehr hohen Bio-Standard sowie faire Arbeitsbedingungen. Fairtrade zahlt Bauern vor Ort z.B. noch zusätzlich eine Anteils-Prämie, was wir für absolut unterstützenswert halten. Die Zertifizierung der Produktionsstätte in Indien ist bereits in vollem Gange. Stay tuned…
  • Fair Wear Foundation Zertifizierung
    Die Fair Wear Foundation bietet derzeit den aus unserer Sicht umfassendsten Rahmen für faire Arbeitsbedingungen. Da diese Zertifizierung noch nicht so verbreitet ist, ist es etwas schwieriger entsprechend zertifizierte Produktionen zu finden. Wir sind dennoch dran und haben bereits eine entsprechende Produktion in Afrika im Visier.
  • Made in Africa und Made in Europe
    Wir suchen den Schulterschluss mit der Welt, was für uns bedeutet, überall dort zu produzieren und verbunden zu sein, wo wir zu Hause sind: auf der Welt!
  • Plastikfreier Versand
    Der Nachhaltigkeitsgedanke darf für uns post-Produktion nicht enden. Unsere Welt erstickt im Plastikmüll. Wir möchten Teil des „großen Umdenkens“ sein und uns künftig alternativen, umweltfreundlichen Verpackungen verpflichten.
  • Emissionsfreier Versand
    Auch der Verschmutzung unserer Atmosphäre wollen wir den Rücken kehren und künftig „emissionsfreie“ Möglichkeiten nutzen.
  • Kopf-bis-Fuß-Ausstattung
    Unsere erste Kollektion bietet bereits viele Lieblingsstücke. So soll es auch bleiben. Allerdings wollen wir gerne mehr davon. Mehr davon für drunter und mehr davon für drüber. Mehr Kombiniermöglichkeiten. Mehr für den Kuschel-Sonntag und mehr für den Star-Auftritt bei Festivitäten. Und das alles in gleichbleibend höchster Qualität.
  • Fairzaubert startet mit der „crazy collection“
    Unsere zweite Kollektion wird minimalistischer sein und mit der dritten werden wir erneut etwas ganz anderes designen. Danach entscheidet ihr, welche Kollektionsrichtung unser Steckenpferd wird.

[klicke auf die einzelnen Ziele, um mehr zu erfahren]

Schickt uns gerne Anregungen zu unseren Etappen